opera piccola / Sommersemester 2020
(Arbeitsstand Semesterende)

MOZART/ FIGARO
ATTO II / SCENA III, VI, V
CONTESSA / CONTE
CHERUBINO / SUSANNA

Contessa: Rachel Alonso Müller
Conte: Jaemin Song
Cherubino: Kiuk Kim
Susanna: Annika Vogl

Klavier: Maxim Kulabukow

Die Arbeit in diesem Semester war durch die Corona-Maßnahmen etwas anders als bisher. Nach anfänglichen Online-Sessions fand glücklicherweise bald wieder Präsenz-Unterricht statt. Da nur sehr begrenzt Zeit für die Proben angesetzt war, musste das Aufwärmen – welches meiner Empfindung nach die Gruppe immer sehr zusammengeschweißt hat, da man einen tieferen Einblick in die Menschen erhaschen konnte – leider wegfallen.
Dennoch hat es wie immer Spaß gemacht die Szenen miteinander zu erarbeiten und am Ende sogar ein kleines Filmprojekt zu verwirklichen.
Was ich mit Dir lerne (eine Auswahl):
– Arbeit auf Augenhöhe
– Jeder darf sein
– Wie bin ich hier?
– Es gibt kein Richtig oder Falsch
– Don’t push the river
– Dinge wertfrei betrachten
– Verlassen der Komfortzone
– Es ist okay mal einen schlechten Tag zu haben
– ehrliches Feedback geben und entgegennehmen
– Wo spüre ich den Satz / das Wort?
Es waren wegen der Corona Pandemie viele Dinge eingeschränkt. Trotzdem haben wir etwas geschafft. Olaf ist immer herausfordernd.  Findet wenn etwas nicht geht, sofort was Neues daraus. Neues Problem – neue Lösung. Er kennt sich aus. (alter Hase)
Ich fand das Ergebnis richtig toll. Es ist jetzt auch sehr hilfreich sich im Video zu sehen, auch weil so wenig Zeit für Präsenzunterricht war.  Ich verstehe langsam und immer besser, was Du meinst mit „Opernsängerhaltung“. Auch Deine Hinweise mit der Atmung und wie ich damit meine Spannung einsetzen kann. Ich habe viel jetzt zum Nachdenken. Und es macht Spass.