Das ist die Idee, das ist der Gedanke: “Souveränität gegenüber dem Zwange der Natur, auf irgend etwas, Gefahr oder Lockung, Trieb oder Störung, reagieren zu müssen, ist das Ziel. Es geht um die Überwindung des Leibes als der Sphäre der Kreatürlichkeit und um die Anbildung einer unmenschlichen Haltung als Form der Weltüberlegenheit. Hier kämpft ein Wille um völlige Freiheit von Ich und Umwelt.

Heinrich Zimmer

Der neue Mensch; Neuer Mensch

Der neue Mensch

Vision der menschlichen Vollkommenheit

Vollkommen Unvollkommen! „Der neue Mensch“ – eine abstrakte Vorstellung meines „zivilisierten“ menschlichen Geistes von Vollkommenheit. Mit dieser fixen Idee im Kopf, jener unerreichbaren Zielsetzung, gestalte, forme und verändere ich aktiv handelnd gewaltsam, die mich umgebende Welt und mich selbst.

Gedachtes Ziel: Der neue Mensch: Von der Jungfrau in Heiligkeit geboren – Vollkommener Mensch, Idealmensch, Herrenmensch, Übermensch. Lenker und Beschützer voll Mitgefühl, Liebe und Gerechtigkeit – ein (selbst)beherrschtes Mannsbild, ein starkes Geschlecht, ein König, ein Kaiser: dem EINEN GOTT GLEICHES Selbstkonzept zur Gestaltung meines Ich und der Welt. Der neue Adam, adam secundus, DER NEUE MENSCH, Der vollkommene Mensch, der im Lichte lebt.

Der neue MenschWelttheater

Geschichten des Scheiterns auf dem Weg zur Vollkommenheit.

Filme entgegen den Sehgewohnheiten des Mainstream. Die Geschichte der modernen Zivilisation ist geprägt von einer aggressiven Spannung, hin zur Perfektion des Unerreichbaren.