Ein “Zentrum” verkörpert einen idealen Punkt. Ein “Zentrum” ist der paradoxe Ort des Aufbrechens der Ebenen, der Punkt, an dem die sinnlich wahrnehmbare Welt transzendiert werden kann. Jedoch eben dadurch, daß man die geschaffene Welt transzendiert, transzendiert man auch die Zeit, die Dauer, und erlangt die ewige, zeitlose Gegenwart.

Mircea Eliade

Der neue Mensch; vergessene PfadeVERGESSENE PFADE

Schauspiel im Zentrum der Welt

THEATER – Experiment, Ritual, Performance; Geschichte, Mythologie, Religion, Poesie –
am Fuße des Weltenbaumes: im ZENTRUM der Welt.

Mensch und Natur durch Kunst und Kultur verbinden: die Wahrnehmung schärfen für das Unsichtbare, das alles Leben auf der Erde vereint und uns Menschen innerlich spürbar berührt – das war die Idee der Weidenbühne in Weilheim, das ist die Idee der szenischen Performance DIE EDDA und der szenischen Lesung ISOLDE UND TRISTAN.

Spiegelungen einer inneren Welt, wo nichts festgelegt ist, in eine äussere Welt, wo alles festgelegt scheint.

Christian Schad

Der neue Mensch, vergessene Pfade, die EddaDie Edda

Wütendes Spiel der Unvollkommenen Midgards!

Menschliches Herz im Konflikt mit sich selbst. Ewiges Scheitern. Ewiges Erwachen. Ewiger Neubeginn.

DerNeue Mensch; Tristan und IsoldeIsolde und Tristan

Wie Erde und Himmel einander gehören.

Lieben und Sterben. Die ewig wahre Geschichte, episodenweise gelesen bis zum Schluß.

Der neue Mensch; Spielplan Vergessene Pfade,Spielplan

Uralte Symbole erwachen.

Und ein Riese befreit sich.